Strier Reisen

Masuren - Land der 1000 Seen

Posen – Thorn – Masurische Seenplatte – Danzig – Stettin

( Tage)

PolenEuropatouren, Mehrtages-Reisen

inkl. Fahrt auf dem Oberlandkanal

Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus
  • Straßensteuern und Gebühren
  • Frühstück am Anreisetag
  • 7x Übernachtung / Halbpension
  • Unterbringung in guten Mittelklasse-Hotels, alle Zimmer mit Bad oder DU / WC, Sat-TV, Telefon
  • Kurtaxe in Masuren und Danzig
  • deutschsprachige Reiseleitung ab Posen bis Stettin
  • Stadtführungen in Posen, Thorn, Danzig und Stettin
  • Kahnfahrt auf der Krutinna
  • Schifffahrt Oberlandkanal von Jelina nach Buchwalde
  • Eintritt/Führung Marienburg
  • Orgelkonzert Dom Oliwa
  • Reiseführer
  • Auslandreise- Krankenversicherung
  • Storno-Schutz

Reisetermine

Masuren, das Land kristallklarer Seen und dunkler Wälder, liegt im ehemaligen südlichen Ostpreußen. Urwälder, versteckte Seen, alte Alleen und beschauliche Dörfer begleiten Sie auf Ihrer Reise durch die unverfälschte Natur. Neben einer idyllischen Landschaft erwarten Sie mit der Schifffahrt auf dem Oberlandkanal, der imposanten Kreuzritter-Marienburg, dem nostalgischen Danzig, der Bernsteinstraße und Stettin weitere Höhepunkte.

Reiseverlauf

1. Tag Ibbenbüren - Posen
Anreise nach Posen. Hier steigt unsere Reiseleitung zu, die Sie in den nächsten Tagen begleiten wird. Am Abend oder am nächsten Morgen, je nach Ankunft, lernen Sie die kulturell interessante Universitätsstadt mit der wunderschön restaurierten Altstadt kennen.
2. Tag | Posen - Thorn - Sensburg
Heute fahren Sie nach Thorn an der Weichsel. Diese Stadt wartet mit einem der schönsten gotischen Stadtbilder Mitteleuropas auf Sie. Hier wurde auch der große Astronom Nikolaus Kopernikus geboren. Weiterfahrt in die Masuren. Sensburg ist Ihr Übernachtungsort für die nächsten Tage.
3. Tag | Masuren Rundfahrt mit Bus und Schiff
Unsere Rundfahrt durch das Land der kristallklaren Seen und dunklen Wälder beginnt heute mit unserem Ferienort Sensburg und führt uns vorbei an beschaulichen Dörfern zur Wallfahrtskirche „Heilige Linde“. Besonders sehenswert ist hier die Orgel mit ihren Verzierungen. Weitere Ziele sind heute die, auch durch ihre Seen bekannten Städte, Lötzen und Rastenburg.
4. Tag | Ausflug in die Johannisburger Heide mit Stakenfahrt
Ein Mittelpunkt im reizvollen Süden der Masurischen Seenplatte bildet die Johannisburger Heide. Bei einer herrlichen, gestaksten Kahnfahrt auf der Krutinna können Sie diese reizvolle Landschaft genießen.
5. Tag | Sensburg - Oberlandkanal - Marienburg - Danzig
Heute verlassen Sie Masuren. Fahrt nach Jelina. Von hier starten Sie die Fahrt auf dem Oberlandkanal nach Elbing. Fahrten per Schiff und auf Schienen kann man überall erleben. Aber in Polen gibt es Schiffe, die auf Schienen "fahren". Nach 2-jähriger Renovierung sind sie wieder auf dem Oberlandkanal unterwegs. Die Besonderheit des Wasserweges besteht darin, dass er einen Höhenunterschied von insgesamt 100 m mit einem ausgeklügelten System von Schleusen und geneigten Ebenen überwindet, den sogenannten "Rollbergen". Auf einem eigens dafür konstruierten Wagen werden die Schiffe mit Seilen über Schienen gezogen! Ein Erlebnis! Unterwegs nach Danzig besichtigen Sie die Marienburg, die größte Festung im Ostseeraum und einer der größten Backsteinbauten Europas. Weiter geht es nach Danzig, Ihr Übernachtungsort für die nächsten zwei Nächte.
6. Tag | Dreistadt Danzig
Vormittags: Stadtbesichtigung Danzig. Sie werden überrascht sein von der Schönheit Danzigs. Es ist sehr eindrucksvoll in der nostalgischen Altstadt: die Lange Gasse, das Krantor und die riesige Marienkirche zu besichtigen. Später geht es dann mit dem Bus in den Ortsteil Zoppot, ein Kurort (Aufenthalt). Erfreuen Sie sich anschließend in der Zisterzienser-Abtei von Oliwa am klangvollen Orgelspiel.
Nachmittags: Freizeit zu einem Stadt- und Einkaufsbummel.
7. Tag | Danzig - Bernsteinstraße - Stettin
Entlang der Bernsteinstraße führt Sie die heutige Fahrt quer durch Pommern. Über Köslin und Stolp erreichen Sie die Ostseemetropole Stettin. Stadtbesichtigung mit Führung: Sie sehen hier u. a. das Hafentor, die Jakobi-Kirche, das gotische Rathaus und das Renaissance-Schloss der Pommerschen Fürsten.
8. Tag | Stettin - Heimreise

Allgemeines

Abfahrt: 4.00 Uhr in Ibbenbüren


Genaue Informationen zu Haltestellen, gratis Parken u.v.m. finden Sie auf der Seite Abfahrtstellen.